Arua | Meran, Südtirol

"Pssst! A Rua is!" ...sagen nicht nur die Bayern, sondern auch die Südtiroler. Der perfekte Name also für einen Ort, an dem absolute Ruhe herrscht und eine ideale Voraussetzung für Abstand zum Alltag und innere Einkehr.

Das Gesamtkonzept ist darauf ausgerichtet unter sich bleiben zu können, so verfügt jede Suite über eine eigene Terrasse, Whirlpool und Sauna; lediglich den Infinity-Pool teilt man sich mit den anderen Gästen. Entsprechend sind Architektur und Interior Design geschmackvoll unaufgeregt.

Hoch oben am Berg trohnen die sechs weitläufigen Suiten mit eigener Küche und der Möglichkeit das aus dem dazugehörigen Restaurant gelieferte Essen mit wenigen Handgriffen fertig zuzubereiten. 

Die Private Spa Villas - wie die Gastgeber die Einheiten nennen - liegen über Meran und dem Etschtal und sind, wenn man nicht den Hubschrauber nimmt, über eine abenteuerlich schmale Passstraße zu erreichen.

Weinberge, Olivenbäume, Streuobstwiesen sowie der Panoramablick runden das idyllische und private Flair der Anlage ab. Zu den amenitys zählen ein umfassender Service, ein Hubschrauber-Landeplatz und ein gut bestückter Weinkeller im Hidalgo Grill Restaurant mit Jahrgangstiefe aus aller Welt.

Der alte Stadl auf den letzten zwei Fotos steht neben dem Hauptgebäude und soll demnächst zum zusätzlichen privaten Refugium ausgebaut werden...

Short Facts

  • Architektur

    Wilfried Menz, Meran

  • Innenarchitektur

    Nicola Gallizia, Mailand

  • Ausstattung

    Molteni&C, Dada, Vitra, Gessi, Penta, SchönhuberFranchi, Eco Design.

  • Land | Region

    Italien (Südtirol)

  • Standort

    St. Peter nähe Dorf Tirol

  • Kategorien

    Berghotel

  • Webseite

    www.arua-villas.it

  • Zimmeranzahl

    6 Einheiten mit gesamt 18 Betten

  • Energiekonzept

    Energieautarke Klimahäuser
    Ab Ende 2021: eigene Photovoltaik Anlage

Nicht geeignet für Menschen, die...

  • Menschen die Entertainment brauchen und schnell im nächsten Ort sein wollen.

Unsere Bewertung

  • Architektur

    Die Gestaltung wurde weitestgehend durch die Inhaberfamilie vorgegeben und vom Meraner Architekten Wilfried Menz umgesetzt. Die Anlage verfügt über sechs Suiten sowie einen Infinity-Pool mit Blick bis in die Dolomiten.

  • Interior

    Große, offene Räume und Fensterfronten holen die Landschaften nach innen und die natürlichen Materialien und Farben schaffen eine angenehme Atmosphäre. Erdtöne kommen mit Sichtbeton und matt verputzten Wänden zum Einsatz. Beleuchtung und Stauraum werden noch optimiert.

  • Atmosphäre

    Das Architektenherz schlägt bei der Menge an Sichtbeton - von der Tiefgarage, über den Empfang, das Treppenhaus bis in die Suite - höher. Manch anderer vermisst ein paar wohnliche Accessoires.

  • Viel Raum

    Die beiden Penthouse-Suiten haben 460 Quadratmeter Wohnfläche inklusive Terrasse und Rooftop-Spa. Die anderen vier Einheiten haben immerhin 210 Quadratmeter.

  • Wie bei Freunden

    Hier bleibt man lieber unter sich. Das Kennenlernen anderer Gäste steht nicht im Vordergrund. Das ist schon alleine durch die Architektur und die privaten Bereiche bewusst so gedacht.

  • Kindred Spirits

    Ruhesuchende getrennt unter sich.

  • Nachhaltigkeit

    Das Gebäude ist ein energieautarkes Klimahaus, für das Frühstück werden südtiroler Erzeugnisse verwendet und eine heimisch hergestellte Kosmetiklinie auf Basis frischen Bergquellwassers und erlesener Pflanzenextrakte wird im Spa verwendet.

  • Soulfood

    Das Frühstück erhalten die Gäste auf der eigenen Terrasse oder im Wohnbereich. Auch das Abendessen kann man, in Form eines mit wenigen Handgriffen fertig zubereitetes Private Dinners in der eigenen Suite genießen. Außerdem besteht die Möglichkeit die zur Collection gehörigen Restaurants (beide 20 Minuten Fahrt entfernt) zu besuchen. Hier entscheidet man sich entweder für das mediterrane Grill Restaurant Hidalgo oder das neue Aomi Wagyu Restaurant, in dem mediterrane Küche mit auf das japanische Superfleisch Wagyu trifft.


  • Kunst

    Die Architektur und Einrichtung mit Designklassikern und zeitlosen Möbeln sowie der Ausblick über das wunderschöne Tal sind Kunst genug.

  • Mindfulness

    Hier herrscht Entspannung pur! Unterstützung dabei kann man sich mit einer klassischen Rückenmassage holen; wenn gewünscht, sogar in der eigenen Suite.

  • Aktivität

    Die Lage der Villas gilt jedoch als idealer Ausgangspunkt für atemberaubende Wanderrouten. Durch das breitgefächerte Wegnetz bieten sich Touren in jeglicher Höhenlage für alle Schwierigkeitsgrade an. Typisch für die Region sind außerdem Klettern und Mountainbiken und im Winter Ski-Aktivitäten.

  • Adult Only

    Die Villas sind nicht Adult only.

  • Kids & Grown ups

    Kinder sind hier willkommen. Es wird im Hotel aber viel Wert auf Ruhe und Erholung gelegt.

  • 🦴

    Ein Hund pro Suite ist willkommen. Er muss vorangemeldet werden und wird gesondert berechnet.